Kontakt

Verena Portrait

Über mich

Hallo, ich bin Verena.
Ich war viele Jahre in der Wissenschaft tätig und habe mich dann in der Softwareentwicklung verwirklicht. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten im Garten. Dabei verfolge ich Prinzipien der Permakultur, Nachhaltigkeit und ökologischer Landwirtschaft, so wie es auch von Masanobu Fukuoka bereits in den 70er Jahren vorgeschlagen wurde. Über die Jahre hinweg habe ich immer mehr Erfahrung gesammelt und lerne bis heute Neues hinzu. Dabei versuche ich stets, eine weite Perspektive einzunehmen und eine Brücke zwischen den Disziplinen zu schlagen.

Vor ein paar Jahren kauften wir uns ein wunderschönes Grundstück mit einer alten Streuobstwiese. Der Charme eines Bauerngarten war sofort zu erkennen. Ich stellte mir Blumenbeete mit Hortensien, Lupinen, Stockrosen und all den hübschen Stauden vor, die man aus Bauerngärten kennt. Das Grundstück befindet sich auf Jungmoränengebiet mit sehr kalkhaltigem Boden. Schnell musste ich erkennen, dass Moorbeetpflanzen wie Hortensien in diesem Substrat einfach nicht gedeihen, Rosen dafür umso üppiger werden. Das Klima ist kontinental geprägt mit heißen Sommern und kalten Wintern. Insgesamt ist es eine niederschlagsarme Region und durch den Klimawandel durch Dürre bedroht. Wir sind nicht immer vor Ort und können ständiges Gießen in Trockenzeiten daher schlichtweg nicht leisten. So musste ich von manchen Vorstellungen bei der Pflanzauswahl abrücken, hatte dafür aber weniger Arbeit und Frust.

Ich begann, die örtlichen Gegebenheiten zu beobachten und standortgerechte Pflanzen auszuwählen. Viele Pflanzen vertragen einen gewissen Bereich und gedeihen z.B. sowohl im Halbschatten als auch im sonnigen Halbschatten. Das Mikroklima in einer Gartenecke kann zwischen den Jahreszeiten aber variieren und im Hochsommer statt halbschattig auf einmal vollsonnig sein, so dass ich immer mal wieder meine Entscheidungen korrigieren und Stauden umsetzen musste. Ich möchte alle ermutigen, Geduld zu haben und sich Fehler zu erlauben.
Mit der Zeit reifte der Gedanke, dass ich mein Wissen teilen und für andere Interessierte zugänglich machen wollte: die Idee zur Flower Bauer App reifte. Falls Ihr mir Feedback geben wollt, so schreibt mir doch gern eine Nachricht. Unterbreitet mir auch gern Themenvorschläge, wenn Euch ein Thema sehr interessiert und Ihr tiefer eintauchen wollt.

Schreib mir eine Nachricht